DE EN
DE EN

Demokratiebildung

Wir gestalten politische Bildung in der außerschulischen und schulischen Bildungslandschaft und fördern demokratisches Denken von Anfang an. In Workshops oder in Form eines Planspiels setzen wir des Weiteren Bildungsangebote zum Thema Klimaschutz und Klimawandelanpassung.

Im Vordergrund von Mitmischen im Landhaus steht, dass Jugendliche demokratische Prozesse und politisches Handeln erfahren, erleben und verstehen können. Zurzeit finden die Werkstätten im digitalen Raum statt!
Mitmischen auf Gemeindeebene
Mitmischen geht in die Region. Jugendliche haben die Möglichkeit, Gemeinde-/Stadtpolitik in der Kommune hautnah kennenzulernen und mit Politiker:innen zu diskutieren. Sie bringen ihre Ideen selbst ein und zwar dort, wo Politik passiert: Mitten im Rathaus.
Wie lässt sich Politik leichter erfahren und politisches Handeln besser verstehen als einmal selbst die Rolle einer Politikerin oder eines Politikers einzunehmen?
Auch wenn es unterschiedlichste Gründe gibt, warum sich Menschen antidemokratischen und extremistischen Strömungen zuwenden, empfehlen Expert:innen verstärkte Demokratiebildung und Partizipation als Gegenmaßnahmen.
Die Stadtgemeinde Kapfenberg setzt ein Angebot für Jugendliche zur Unterstützung von Jugendbeteiligung und politischer Bildung.
Es werden zwei verschiedene Workshopformate für Schulen angeboten.
Wem gehört der öffentliche Raum?
Eingebettet in die aktuelle Ausstellung des Volkskundemuseums Graz setzen sich Schüler:innen in einem Workshop von beteiligung.st mit Fragen der Sicherheit und Überwachung bis hin zu jenen von Sichtbarkeit und Beteiligung im öffentlichen Raum auseinander.
Jugend trifft Regionalpolitik setzte genau dort an: Es schaffte einen Dialog auf Augenhöhe zwischen jungen Menschen und Regionalpolitiker:innen.