die fachstelle für kinder-, jugend- und bürgerInnenbeteiligung

Karmeliterplatz 2, 8010 Graz, Tel.: ++43/316/90370-110, Fax: DW 113, office@beteiligung.st

Menü

Rosa sieht schwarz

Leuchtkraft_filmbeTEILigt2017

Rosa sieht schwarz

Diversität. Mit diesem Thema beschäftigten sich 10 Jugendliche intensiv.
Entstanden ist ein Kurzfilm.

Bereits zum zehnten Mal konnten sich 10 Jugendliche unter der künstlerischen Leitung des in Berlin lebenden Regisseurs Jakob M. Erwa einem wichtigen gesellschaftspolitischen Thema widmen, welches sie selbst gewählt haben: Diversität. Es entstand eine Parabel über Konformismus und die Wichtigkeit von Diversität in der Gesellschaft, über den Vorteil von Vielseitigkeit gegenüber Eindimensionalität und Monokultur.

Von der zeitintensiven Ideenfindung bis zum ersten Rohschnitt des Kurzfilms waren es nur zwei Wochen, in denen die Jugendlichen sich intensiv einbringen konnten: Alle Aufgaben, angefangen vom gemeinsamen Drehbuchschreiben, DarstellerInnen casten, Drehorte suchen, Storyboards zeichnen, das visuelle Konzept entwickeln und alles, was noch zur Drehplanung gehört, wurden von den Jugendlichen mit Unterstützung von Jakob M. Erwa durchgeführt. Gedreht wurde an Motiven in Graz. Auch am Set bekleideten die Teilnehmenden alle Positionen selbst – ob Regieassistenz, Kamera, Ton, Beleuchtung, Ausstattung oder Maske. Nach zwei anstrengenden und lustigen Drehtagen folgte am letzten Workshoptag der Schnitt.

Die Galapremiere fand am 29.09.2017 im Grazer UCI Kinowelt Annenhof statt. Alle Fotos zu den zwei Workshopwochenenden und der Premierenfeier findest du hier weiter unten!

Gefördert wird das Projekt vom Land Steiermark, Ressort Bildung und Gesellschaft.

Fotos

Kurzfilm und Making-Of

Auf unserem YouTube-Channel findest du den Kurzfilm "ROSA SIEHT SCHWARZ".

Hier kommst du zum Making-Of.