Mitbestimmung in Raaba-Grambach

Mitbestimmung in Raaba-Grambach

Bei der Suche nach einem Maskottchen für den Lebenspark in Raaba-Grambach wurde der Kindergemeinderat von der Gemeinde um Rat gefragt. Die Ideen der Kinder wurden gesammelt und werden einer Jury vorgelegt, die dann eine Auswahl treffen wird.

Um Raaba-Grambach noch schöner zu machen, beschloss der Kindergemeinderat sich der Natur zu widmen: im April wird es im Rahmen des Steirischen Frühjahrsputzes eine Müllsammelaktion geben. Zusätzlich wollen die Burschen und Mädchen im Frühjahr einen Naschgarten in Raaba-Grambach pflanzen. Dieser soll nicht nur gesundes Naschen ermöglichen, sondern für mehr Grün und mehr Lebensraum für Bienen und andere Insekten sorgen.

Der Kindergemeinderat Raaba-Grambach trifft sich einmal im Monat im Gemeindeamt. Dieses wurde von den Kindern auch genaustens inspiziert: sie fanden heraus, wer dort arbeitet, was die Aufgaben der Gemeinde-Verwaltung und des Gemeinderats sind. Und bei einem Rundgang durch die Gemeinde konnten sich die Kinder auf dem Sessel des Bürgermeisters schon mal im „Bürgermeister-Sein“ üben.

Seit Herbst 2019 wird der Kindergemeinderat von Abelina Holzer, MA und Mag. Jakob Kramer von beteiligung.st begleitet. Generationenausschuss-Obmann Udo Hebesberger und Vizebürgermeister Adi Kohlbacher sind die ersten Ansprechpersonen vor Ort.