Initiierung eines Jugendgemeinderats

Initiierung eines Jugendgemeinderats

Die Marktgemeinde St. Barbara plant mit Frühjahr 2018 einen Jugendgemeinderat für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren zu starten. Damit möchte sie den Jugendlichen vor Ort die Chance geben, sich aktiv am Gemeindegeschehen einzubringen.

„Aus dem Projekt MitmachitektInnen 2016/17 entstand die Idee, einen Jugendgemeinderat in St. Barbara zu starten. Es war der Wunsch der Jugend. Die Gemeinde möchte ihnen jetzt die Chance geben, diese Idee weiterzudenken und in ihrem Sinne umzusetzen“, so Bürgermeister Jochen Jance zur Entstehung dieses Beteiligungsvorhabens. Gemeinsam mit zwei eigeninitiativen Jugendlichen wurde der Start und die Bewerbung schon durchgeplant. Es folgte eine Fortbildung speziell für GemeinderätInnen und Vereinsobleute, um ihnen einerseits die Idee vom Vorhaben näher zu bringen und um andererseits ein gemeinsames Verständnis für gelingende Jugendpartizipation & Zusammenarbeit dahingehend zu entwickeln. Im Februar 2018 wird es dann soweit sein und Jugendliche aus St. Barbara können in ihrer Heimatgemeinde mitmischen.

Mag. Jakob Kramer und Nadja Maier, MA von beteiligung.st, die Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung begleiten die Gemeindeverantwortlichen und Jugendlichen bei der Umsetzung ihres Vorhabens. Landesrätin Mag.ª Ursula Lackner unterstützt die Marktgemeinde mit ihrer Initiative Mitmischen vor Ort.

Foto: (c)Mike