Kindergemeinderat Mortantsch

Kindergemeinderat Mortantsch

Seit 2016 bietet die Marktgemeinde Mortantsch den 8- bis 12-jährigen Kindern die Möglichkeit, am Gemeindegeschehen aktiv mitzuwirken. Für ihr gemeinsames Engagement gab es 2017 den TrauDi! Kinderrechte-Preis überreicht.

Monatlich finden die Sitzungen des Mortantscher Kindergemeinderats in der örtlichen Volksschule statt. Die interessierten Mädchen und Buben besprechen in diesen Treffen Themen, die sie und ihr soziales Umfeld betreffen. Daneben lernen sie spielerisch die demokratischen Regeln besser kennen. Mit den politischen Verantwortlichen setzen sie gemeinsam ihre Projekte um.

Im Herbst 2016 starteten die Kinder damit, den örtlichen Spiel- und Kickplatz genau unter die Lupe zu nehmen und eine Liste mit Verbesserungsvorschlägen für eine Neugestaltung zu erstellen. Diese Liste wurde im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung von Gemeinderat und Kindergemeinderat vorgestellt. Im Zuge dessen holten die Kinder zu den einzelnen Punkten Rückmeldungen von den Erwachsenen ein. Das Vorhaben "Spielplatzumgestaltung" soll 2018 in Zusammenarbeit mit Gemeinde und Schule/Elternverein weitergeführt werden - dafür gab es für die Kinder auch ein extra Budget.

Ein besonderer Höhepunkt war sicherlich jener, als die KindergemeinderätInnen das Kino wortwörtlich zu sich nach Mortantsch holten! Sie organisierten im Frühjahr 2017 eigenständig im Mehrzwecksaal der Gemeinde einen Kinonachmittag für über 90 Kinder. Weiters war es den Kindern ein Anliegen, den Busumkehrplatz vor dem Kindergarten und der Volksschule für die Kinder sicherer zu machen: Gemeinsam entschieden sie sich für ein Achtung-Kinder-Schild, das nun in zweifacher Ausführung an diesem Vorplatz als Hinweis für alle AutofahrerInnen montiert wird.

Beim 10. steirischen Kindergipfel der Kindergemeinderäte und Kinderparlamente in Bruck präsentierten die Mortantscher Kinder ihre selbstgestalteten T-Shirts und beteiligten sich aktiv an den Workshops zum Kinderrecht Art. 13 „Meinungsfreiheit“. Einen guten Einblick gibt der im Zuge des Kindergipfels entstandene Film.

Nadja Maier, MA und Benjamin Gründl von beteiligung.st begleiten den Kindergemeinderat. Gefördert wird das kinderfreundliche Gremium von Landesrätin Mag.ª Ursula Lackner mit der Landesinitiative Mitmischen vor Ort.

 

Foto: (c) Uli Gutmann