Gemeinde lädt zur Jugendbeteiligung ein

Gemeinde lädt zur Jugendbeteiligung ein

In Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Spektrum lud die Stadtgemeinde Feldbach Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren zur Beteiligungswerkstatt ein.

Am 16.09.2016 war es soweit: Gemeindeverantwortliche und insgesamt 13 interessierte Jugendliche kamen in konstruktiven Austausch. Die Mädchen und Burschen brachten vielseitige Ideen ein, wie etwa Tanzworkshops, Maßnahmen zur Förderung einer alternativen Musikszene, einen Veranstaltungskalender für Jugendprogramme und Vorschläge zur Imageförderung des Jugendzentrums. Konkret wünschen sich die Teilenehmenden, dass das Jugendzentrum und seine Angebote unter der Bevölkerung bekannter werden und noch mehr junge NutzerInnen anzieht.

Neben den GemeinderätInnen beteiligten sich auch VertreterInnen örtlicher Vereine (Feuerwehr, Rettung, Katholische Jungschar, Sozialverein) am Workshop. Sie zeigten sich sehr interessiert an dem Vorhaben der Stadtgemeinde und nutzten vor allem den Austausch mit den Jugendarbeiterinnen. Eine engere Zusammenarbeit zwischen den Vereinen wird forciert.

Der Generationen- und Kulturausschussobmann nahm die aufgekommenen Themen und Anregungen der Jugendlichen ernst und brachte sie in die folgende Ausschusssitzung ein. Mithilfe der Jugendarbeiterinnen finden die Ideen der Jugendlichen nun schrittweise Umsetzung. Beispielsweise wurde ein Termin für den ersten Tanzworkshop bereits fixiert, andere Angebotsideen fließen in die Konzeptarbeit des Jugendzentrums ein.

beteiligung.st begleitete die Stadtgemeinde und das Jugendzentrum vor Ort, gefördert wurde der Beteiligungsprozess von Landesrätin Mag.ª Ursula Lackner mit der Landesinitiative Mitmischen vor Ort.