Kleinregion 47°Nord

Durchführung einer Bedarfsanalyse inkl. Workshops!

Die Kleinregion 47°Nord (bestehend aus den Gemeinden Aibl, Eibiswald, Großradl, Limberg bei Wies, Pitschgau, Pölfing-Brunn, Soboth, Sankt Oswald ob Eibiswald, Wernersdorf, Wielfresen und Wies) möchte das Angebot der (mobilen) offenen Jugendarbeit in der Region ausweiten und zielgerichtet an die Bedürfnisse der Jugendlichen anpassen. Hierfür wurde von beteiligung.st eine Bedarfsanalyse durchgeführt, um eine Grundlage für die weitere Konzeptarbeit zur Verfügung zu stellen. Die Analyse stützt sich einerseits auf bereits erhobene Daten, welche vom EU-Regionalmanagement Südweststeiermark und von Regionalis Verkehrsplanung und Regionalentwicklung e.U. zur Verfügung gestellt wurden, andererseits wurden Stakeholder und ExpertInnen, d.h. im Jugendbereich tätige Personen, eingeladen über die relevanten Inhalte und Themen zu diskutieren. In einem weiteren Schritt wurden die Jugendlichen (10-19 J.) selbst eingeladen um ihre Ideen und Bedürfnisse zu äußern und ihre Wünsche einzubringen. Die Ergebnisse aus Datensichtung, ExpertInnentreffen, Interviews und Workshops wurden im Anschluss ausgewertet und interpretiert. Auf Basis dieser Ergebnisse wurden Handlungsempfehlungen für die Kleinregion 47°Nord formuliert.