Xund und Du

Xund und Du

Steirische Jugendgesundheitskonferenzen
Ein Projekt zur Steigerung der Gesundheitskompetenz von Jugendlichen!

Mit XUND und DU finden zum ersten Mal in der gesamten Steiermark Jugendgesundheitskonferenzen statt. Ziel dabei ist es, die Gesundheitskompetenz und Chancengerechtigkeit bei steirischen Jugendlichen zu fördern und zu stärken. Jugendliche bekommen die Möglichkeit, sich kreativ mit dem Thema Gesundheit auseinanderzusetzen und erhalten für ihre Ideen und die Umsetzung ihrer Projekte Förderungen. Ausgeschüttet werden die Mikroprojektförderungen seit April 2015. Die Ergebnisse der Jugendprojekte stehen anschließend im Zentrum der Jugendgesundheitskonferenzen, die im Sommer 2015 und 2016 in allen sieben steirischen Großregionen (Obersteiermark Ost, Obersteiermark West, Liezen, Oststeiermark, Südoststeiermark, Südweststeiermark, Steirischer Zentralraum) stattfinden.

Um die Gesundheitskompetenz bei Jugendlichen auch nachhaltig zu steigern werden zusätzlich Netzwerke im Bereich der Jugendgesundheit direkt in den sieben Großregionen etabliert. MultiplikatorInnen aus dem Jugend- und Gesundheitsbereich werden dabei über die Projektfortschritte informiert und ihre Ideen und Anregungen sollen auch in die Planung der Jugendgesundheitskonferenzen miteinbezogen werden.

Um das Projekt für Jugendliche noch interessanter zu gestalten werden sieben Jugendredaktionsteams „XUND und DU“ medial begleiten. Jugendliche Peers aus den Regionen bekommen so die Gelegenheit das Projekt in jugendgerechter Sprache, über ihre bevorzugten Kanäle, zu verbreiten. Außerdem wurden verschiedene Fachstellen, die in der Steiermark in den Bereichen Gesundheit, Gesundheitsförderung, Gesundheitskompetenz (auch) für Jugendliche tätig sind, laufend zur Mitarbeit im Zuge eines Fachbeirats eingeladen.

Startschuss der XUND und DU Jugendgesundheitskonferenzen
In zwei Pilotregionen fanden im Juni jeweils eine Jugendgesundheitskonferenz statt, in der die eingereichten und von Jugendlichen umgesetzten Projekte aus den XUND und DU-Mikroförderungen präsentiert wurden. Die Präsentationsform blieb den Projektgruppen selbst überlassen. Anhand der Säulen des Projekts (Bewegung – Ernährung – Chillen) wurde den rund 400 jugendlichen BesucherInnen, sowie zahlreichen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, zusätzlich ein Rahmenprogramm angeboten um niederschwellig zu zeigen, wie vielfältig die eigene Gesundheitskompetenz gesteigert werden kann.

Die bereits durgeführten Jugendgesundheitskonferenzen fanden am 22. Juni 2015 in Bad Mitterndorf (Region Liezen) und am 30. Juni 2015 in Judenburg (Region Obersteiermark West) statt.

Fotos der Veranstaltungen und weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf www.xundunddu.st

Das Projekt wird im Rahmen der Vorsorgemittel der Bundesgesundheitsagentur finanziert und vom Gesundheitsfonds Steiermark in Kooperation mit beteiligung.st und LOGO jugendmanagement umgesetzt.