Jugendbeteiligung in der Ökoregion Kaindorf

Jugendbeteiligung in der Ökoregion Kaindorf

Der Jugendbeteiligungsprozess in der Ökoregion Kaindorf!

Die Kleinregion Anger und die Ökoregion Kaindorf, zwei Teilregionen der LEADER-Region Oststeirisches Kernland, haben sich in Kooperation mit der INITIATIVE FÜR NEUE ZEITKULTUR zum Projekt „Tut was!“ Talentesuche zusammengetan. Ziel dabei ist, Talente und Ideen beider Regionen zu finden, diese zu fördern und am Ende dabei zu unterstützen, den Talenten eine Bühne zu geben und ihre Ideen zu verwirklichen.

beteiligung.st begleitete 2014/15 im Rahmen des Projektes den Jugendbeteiligungsprozess in der Ökoregion Kaindorf und führte gemeinsam mit der INITIATIVE FÜR NEUE ZEITKULTUR und der Ökoregion eine Ideenwerkstatt durch. Zum Mitmachen eingeladen wurden Jugendliche ab 14 Jahre. Insgesamt 71 Jugendliche und 1 NMS-Schulklasse beteiligte sich an dem Prozess.

Ergebnisse aus dem Jugendbeteiligungsprozess

Nachhaltiges Handeln: z.B. Organisation von Flohmärkten und Tauschbörsen, die dem Wegwerfkonsum entgegenwirken; eine Weinverkostung, die regionale ProduzentInnen in das Rampenlicht stellt; die Idee zur offenen Werkstatt, um den DIY-Trend zu folgen – (pensionierte) ExpertInnen können ihr Wissen weitergeben.

Sichtbarmachen von Vorhandenem: Bewusstmachen von bereits bestehendem erfolgreichem Zusammenwirken; Austausch zwischen Gemeinde und ihren Jugendlichen forcieren.

Kommunikation mit Jugendlichen: Traditionelle Kommunikationsmedien erfüllen nach wie vor ihre Aufgabe (z.B. Regionszeitung, persönliche Einladungen); zusätzlich in Kommunikation in „neue“ Medien investieren (Facebook, Twitter, What’s App etc.) 

Informationsweitergabe und Transparenz: Die Weitergabe der Ergebnisse zum Projekt „Tut was!“ Talentesuche ist wichtig.