Kinderparlament Bruck an der Mur

Kinderparlament Bruck an der Mur

Seit 2014 ermöglicht die Stadtgemeinde Bruck an der Mur Kindern (8-12 Jahre), die in Bruck wohnen und/oder hier zur Schule gehen, ihr Mitspracherecht in der Stadtgemeinde aktiv zu nutzen. Auch in diesem Schuljahr lud die Stadtgemeinde wieder ein, im Kinderparlament mitzuwirken!

Was machen wir im Brucker Kinderparlament?

Uns sind die Anliegen und Rechte von Kindern wichtig. Wir beschäftigen uns mit Themen, die das Zusammenleben und vor allem das Leben der Kinder in Bruck an der Mur betreffen. Außerdem lernen wir die Stadtgemeinde besser kennen und setzen schrittweise unsere Ideen für Bruck an der Mur um. Auch gibt es wieder die Möglichkeit, am jährlichen Kindergipfeltreffen teilzunehmen und andere Kinder, die in einem Kindergemeinderat oder Kinderparlament mitwirken, kennenzulernen.

In Bruck an der Mur gestalteten die Kinder des Kinderparlaments eine eigene „Umgang miteinander Tafel", welche auf dem Zippel Zappel-Kinderspielplatz aufgestellt wurde. Auch führten sie einen Spielplatz-Check durch: Vom Fragenentwurf bis zur Durchführung waren die Kinder beteiligt. Ein Höhepunkt war auch der Besuch bei Radio Grün-Weiß, da die Kinder live auf Sendung waren und über ihre Taten/Projekte berichten konnten. 2017 war das Brucker Kinderparlament auch in die Planung und Umsetzung des jährlich stattfindenden Kindergipfel der Steirischen Kindergemeinderäte und Kinderparlamente involviert. Einen guten Einblick gibt der im Zuge des Gipfels entstandene Film.

Darüber hinaus wurden wir 2017 für unseren Einsatz und unser Engagement mit dem TrauDi! Kinderrechte-Preis ausgezeichnet.

Motiviert und bestärkt in unserem Tun freuen uns auf ein ereignisreiches Kindergemeinderatsjahr 2018!