Jugendbeteiligung im Südburgenland

Endphase für das Pilotprojekt.

Das Pilotprojekt „Jugendbeteiligung Südburgenland“, das Jänner 2014 von der Leaderregion südburgenland plus initiiert und fachlich von beteiligung.st begleitet wurde, befindet sich in der finalen Phase: In den insgesamt neun Pilotgemeinden werden derzeit die letzten Treffen zur Prozessevaluierung durchgeführt. Insgesamt neun südburgenländische Gemeinden (Heiligenkreuz, Eltendorf, Deutsch Kaltenbrunn, Olbendorf, Bildein, Eberau, Kohfidisch, Großpetersdorf, Bernstein) beteiligten sich an einem einjährigen Beteiligungsprozess, mit dem übergeordneten Ziel, Partizipation von Jugendlichen bestmöglich in ihrer Gemeinde zu verankern.

Am 23. Jänner 2015 fand das abschließende Zusammentreffen in Ollersdorf statt. In einem moderierten Setting wurde den Gemeindeverantwortlichen der Pilotgemeinden die Möglichkeit geboten, sich über den Beteiligungsprozess auszutauschen und gemeinsam zu reflektieren. Mit der Frage, wie es in punkto Jugendpartizipation im Südburgenland zukünftig weiter gehen soll, setzten sich die EntscheidungsträgerInnen ebenfalls bei diesem Treffen auseinander.

Hier gibt es einige Eindrücke vom einjährigen Beteiligungsprozess.