Jugendbeteiligungsprozess Allerheiligen bei Wildon

Jugendbeteiligungsprozess Allerheiligen bei Wildon

Die Jugendlichen in Allerheiligen bei Wildon wurden in den Beteiligungsprozess mit einbezogen...

Eine Fragebogenaktion unter den Jugendlichen aus Allerheiligen bei Wildon ergab, dass sich die Jugendlichen mehr Mitsprachemöglichkeiten in der Gemeinde wünschten. Aus diesem Anlass luden die GemeindevertreterInnen alle Jugendliche zu einer Beteiligungswerkstätte am 03.09.2010 ein, um in diesem Rahmen ihre Wünsche und Visionen für Allerheiligen kennenzulernen und gemeinsam zu besprechen, welche Beteiligungsmöglichkeiten es für Jugendliche in der Gemeinde gäbe. Die Beteiligungswerkstatt war somit die Auftaktveranstaltung für einen langfristigen Partizipationsprozess, bei dem möglichst viele Jugendliche eingebunden werden sollten.

Die Gründung eines Jugendforums war für alle Beteiligten eine interessante Möglichkeit für Jugendliche, aktiv am Gemeindegeschehen mitzubestimmen. Das neu gegründete Forum beabsichtigte, sich fortan regelmäßig zu treffen und sich mit Themen und Angelegenheiten, die sie und weitere Jugendliche in der Gemeinde betreffen, auseinanderzusetzen.

Am 04.12.2010 entwickelten die Jugendlichen ihre bisherigen Sammlungen von Vorschlägen mit den Gemeindeverantwortlichen weiter und erstellten einen Maßnahmenplan zur Umsetzung ihrer Ideen. Weitere Informationen sowie Best-Practise-Beispiele wurden bis zum nächsten JuFo-Treffen eingeholt.

Das von beteiligung.st letzte begleitete Treffen am 05.02.2011 wurde genutzt, um alle Beteiligten auf den aktuellen Wissensstand der bisher getätigten Schritte zu bringen und an den Projektumsetzungen weiter zu planen. Zudem wurden Vereinbarungen für eine weitere, erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Jugendforum und Gemeinde getroffen.