Jugendworkshops 2008/09

Jugendworkshops 2008/09

In Pöls gab es bezüglich der geplanten Jugendlounge einen Jugendbeteiligungsprozess...

Die Marktgemeinde Pöls hat langjährige Erfahrung in der Mitgestaltung von Spielräumen und Spielplätzen. Die Idee, einen Treffpunkt für Jugendliche einzurichten, wurde schon seit geraumer Zeit forciert. Als der Wunsch nach einem Jugendtreffpunkt lauter wurde, stellte Hagen Roth von der Marktgemeinde den direkten Kontakt mit einzelnen Jugendlichen her und bot ihnen seine Unterstützung bei der Planung und Umsetzung eines Jugendraums an.

beteiligung.st begleitete den von November 2008 bis Juli 2009 stattfindenden Planungsprozess und moderierte insgesamt 6 Treffen vor Ort.

Zusammenfassung der Inhalte aus den Jugendtreffen

Die Jugendlichen erarbeiteten in den ersten beiden Treffen ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich der „Jugendlounge“ und konzentrierten sich dabei vor allem auf die Ideen rund um Standort, Ausstattung und Mitbestimmung.

Das darauffolgende Treffen wurde mit den Gemeindeverantwortlichen organisiert, um den Jugendlichen zu ermöglichen, ihre Ideen selbst vorzustellen und mit den EntscheidungsträgerInnen zu diskutieren. Erfreulicherweise stimmten die Beteiligten in vielen Punkten überein, vor allem in Hinblick auf Eigenverantwortung der Jugendlichen bei Gestaltung und Instandhaltung der Jugendlounge, Zusammenhalt und Gemeinschaft, klare Regeln und Nachbarschaftspflege.

Im Frühjahr 2009 wurden geeignete Räumlichkeiten besichtigt und Herr Hagen Roth holte Informationen bezüglich Kosten und professioneller Betreuung ein. Die Umsetzung der Jugendlounge startete mit Juli 2009.

Ein Wochenende im August wurde reserviert, um mit Jugendlichen und Begleitpersonen ein Outdoorcamp zu veranstalten. Dort wurde hinsichtlich der Teambildung mit den Jungendlichen und den BetreuerInnen gearbeitet. Ziel dieser Aktion war ein guter Start für die Jungendlounge!