die fachstelle für kinder-, jugend- und bürgerInnenbeteiligung

Karmeliterplatz 2, 8010 Graz, Tel.: +43/316/90370-110, Fax: DW 113, office@beteiligung.st

Servicebüro zusammen>wohnen<

zusammen.wohnen Logo

Schnittstelle für Fragen rund um das Zusammenleben im Wohnumfeld 

Auf Basis der Charta des Zusammenlebens in Vielfalt setzt das Servicebüro zusammen>wohnen< unterschiedliche Maßnahmen rund um die Themen des Zusammenwohnens im mehrgeschossigen Wohnbau in der Steiermark um. Mit seiner Arbeit möchte das Servicebüro zusammen>wohnen< jene Institutionen unterstützen, die in ihrer täglichen Arbeit mit nachbarschaftlichen Konflikten konfrontiert sind. 

Das Servicebüro zusammen>wohnen< ist eine Initiative des Verbandes der gemeinnützigen Bauvereinigungen und des Landes Steiermark (Wohnbauförderung und Integration). in Kooperation mit beteiligung.st werden folgende Angebote umgesetzt:

Bewusstseinsbildung

Es werden Info-Materialien zu typischen Problemen des Zusammenlebens zur Verfügung gestellt (Info-Folder, Stiegenhausaushänge ua.). Durch niederschwellige Texte und unterstützende Bildsprache werden Probleme bewusst gemacht und Lösungsansätze vorgeschlagen.

Prävention

Die effektivste Methode der Konfliktprävention ist die Initiierung nachhaltiger Nachbarschaftsprojekte. In einigen Wohnanlagen in der Steiermark wurden Nachbarschaftsprojekte erprobt und die wichtigsten Grundlagen im Handbuch "Engagierte Nachbarschaften" zusammengefasst. Das Handbuch bietet Tipps, Anregungen und Hintergrundwissen für engagierte NachbarInnen. 

Intervention

Ein Servicepool für Konfliktregelung steht Hausverwaltungen und Gemeinden zur Verfügung, wenn eine Konfliktlösung professioneller Hilfe bedarf. Über den Servicepool werden die Leistungen kompetenter MediatorInnen angeboten und vermittelt. Die kostenlose Erstabklärung wird vom Servicebüro angeboten. 

Netzwerkarbeit

Die bestehenden Strukturen zu stärken und Ressourcen zu unterstützen ist ein wesentliches Ziel der Maßnahmen von zusammen>wohnen<. Durch gezielte Netzwerkarbeit und Weiterbildungsangebote soll das vorhandene Wissen erweitert und Kooperationen vereinbart werden können. Hierfür finden Workshops, Schulungen und Netzwerktreffen mit den Zielgruppen statt.

Ziele:

Das Servicebüro möchte mit seinen Aktivitäten dazu beitragen, die Wohn- und Lebensqualität im Wohnumfeld durch die Förderung des Miteinanders nachhaltig zu verbessern. Dieses Ziel soll durch die Unterstützung der bestehenden Strukturen sowie durch die Initiierung von Nachbarschaftsaktionen vor Ort erreicht werden.

Zielgruppe:

  • HausverwalterInnen der gemeinnützigen Wohnbauträger, Gemeinden
  • Prävention (Nachbarschaftsprojekte): alle in der Steiermark lebenden Personen
  • Netzwerk zusammen>wohnen<: AkteurInnen der Lebens- und Arbeitswelt Wohnen in der Steiermark

Wichtige Eckdaten:

Projektlaufzeit: Mitte 2013 bis Mitte 2018

Projektteam: Mag. Janosch Hartmann und Mag.a Christina Trattner
Erfahrungen und Tipps des Servicebüros zusammen>wohnen< unter www.zusammenwohnen.info

Kontakt: office@zusammenwohnen.steiermark.at,  0316/807 379 0, Theodor-Körner-Straße 120/ 8010 Graz, www.zusammenwohnen.steiermark.at