Verein beteiligung.st | Die Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung

Karmeliterplatz 2/2. Stock, 8010 Graz, Tel.: +43 316 903 70 110, office@beteiligung.st, ZVR: 281367745

Projekte in Schulen

Die Schule als Ort der Bildung und Sozialisation ist zentraler Lernort demokratischer Strukturen und Entscheidungsfindung.

beteiligung.st bietet zahlreiche Projekte an, um mit Schüler*innen im Klassenverband oder in der Schule Partizipation zu gestalten und macht politische Bildung erfahrbar.

Mitmischen im Landhaus

Titelseite_Politik trifft Jugend für HP

Mitmischen im Landhaus wendet sich steiermarkweit an Schüler*innen aus allen Schulformen ab der 9. Schulstufe: In Medien-, Partizipations- und Politikwerkstätten können Jugendliche demokratische Prozesse und politisches Handeln in ihrer Vielfalt erfahren. Mitmischen im Landhaus ermöglicht gesellschaftspolitische Bildung dort, wo Politik passiert: Mitten im Landhaus.

Alle Werkstätten dauern 4 Stunden und finden im Landhaus in Graz statt. 15 bis 30 Jugendliche können an einem Termin teilnehmen, die Werkstätten sind einzeln buchbar. Die Ausschreibung findet zu Beginn des neuen Schuljahres statt und erfolgt an alle steirischen Schulen.

Alle Dokumentationen finden Sie HIER

Mitmischen im Landhaus ist ein Schwerpunktprojekt seitens des Präsidiums des Landtages Steiermark und der Landesrätin für Bildung, Gesellschaft, Gesundheit und Pflege das von beteiligung.st durchgeführt wird.

 

Weitere Informationen, alle Termine und die Anmeldung auf
www.mitmischen.steiermark.at

 

Kontakt:
Mag.ª Katrin Uray-Preininger
+ 43 316 90370 111
+43 676 866 30 112

Mitmischen in Graz

Mitmischen in Graz

Jugendliche ab 15 Jahren aus Grazer Schulen diskutieren mit Stadtpolitiker*innen im Rathaus.

Schüler*innen aus Grazer Schulen sind zur Politikwerkstatt im Rathaus eingeladen. In Teams lösen sie verschiedene Aufgaben und sammeln Informationen über die Tätigkeit des Gemeinderats sowie zu den Strukturen und Abläufen in der Stadtpolitik. Zentral ist die Möglichkeit zur Diskussion mit Politiker*innen aller Fraktionen, dabei steht die Verbindung zwischen dem Lebensumfeld der Jugendlichen und der Arbeit im Rathaus im Mittelpunkt.

Alle Werkstätten dauern 4 Stunden und finden im Rathaus Graz statt und sind für 15 bis 25 Jugendliche ab 15 Jahren konzipiert. Die Ausschreibung erfolgt an alle Grazer Schulen.

Dokumentationen dazu finden Sie HIER

Informationen, alle Termine und Anmeldung auf
www.mitmischen.steiermark.at

 

Kontakt:
Mag.ª Eva Rosenkranz
+43 316 90370 112
+43 676 86630 113

Planspiel Demokratie-Bausteine

Planspiel Demokratie-Bausteine

Wie lässt sich Politik leichter erfahren und politisches Handeln besser verstehen als einmal selbst die Rolle einer Politikerin oder eines Politikers einzunehmen?

Das Planspiel Demokratie-Bausteine – Mein Land. Dein Land. Unsere Union ermöglicht es Jugendlichen, selbst in die Rolle von politischen Akteur*innen zu schlüpfen und so Ziel- und Interessenskonflikte hautnah zu erleben! Als Vertreterin eines eigenen Landes wird über unterschiedliche Interessen und Problemstellungen verhandelt, die es gemeinsam mit anderen Ländervertreter*innen zu lösen gilt. In vier Phasen erfahren Jugendliche wie demokratische Entscheidungen entstehen, suchen aktiv nach handlungsorientierten Lösungen und lernen so das Spannungsfeld von Politik spielerisch kennen!

Das Planspiel wurde im Rahmen eines von der Europäischen Union mitfinanzierten Projektes von beteiligung.st mit dem Kinder- und Jugendbüro Itzehoe und in Kooperation mit der Universität Graz und dem Kinderbüro Steiermark entwickelt. Unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse wurde das Planspiel mit größtmöglicher Partizipation von 16 Jugendlichen der Altersgruppe von 14 bis 16 Jahren erstellt und gemeinsam so konzipiert, dass eine Balance aus theoretischen Grundlagen, Durchführbarkeit und Spaß am Spiel erreicht wird.

Zielgruppe: Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren
Anzahl Teilnehmende: 16 bis 24 Jugendliche
Dauer: ca. 5 Stunden (à 60 Minuten)

Interesse?
Schulen erhalten das Planspiel und die Lizenz in Verbindung mit einer Fortbildung. beteiligung.st kommt auch an Schulen und leitet das Planspiel in Klassen an.

Kontakt:
Mag. Jakob Kramer
+ 43 316 90370 114
+43 676 86630 118

 

Das Buch zum Planspiel

Anfang 2017 erschien das Buch "Demokratiebausteine - Das Planspiel in Theorie und Praxis". Seit nunmehr zehn Jahren wird das Planspiel erfolgreich in der schulischen Praxis angewendet, wissenschaftlich evaluiert und empirisch untersucht. Das Buch gibt detaillierte Einblicke in die Methode und in die Erkenntnisse aus den letzten zehn Jahren und wurde am 15. Februar 2017 offiziell vorgestellt. Nähere Infos finden Sie hier.

Das Ich tu’s – Klimaplanspiel

Planspiel-Covermotiv-Koffer-Ansicht-2019-12-20 KLEIN

Vier Gemeinden schließen einen Pakt, um sich gemeinsam um den Klimaschutz zu kümmern. Denn nur zusammen können sie es schaffen, ihre Klimaziele zu erreichen. Allerdings verfolgt jede Gemeinde auch eigene wirtschaftliche Ziele …

Ziele des Klimaplanspiels

Die Spieler*innen erleben durch das Planspiel

  • Entscheidungszwänge in komplexen Systemen und den Grundkonflikt zwischen ökonomischen und ökologischen Interessen,
  • Interessenskonflikte zwischen unterschiedlichen Abteilungen,
  • die Notwendigkeit von kollektiven Entscheidungen im Interesse des Klimaschutzes,
  • die Bedeutung von Einzelmaßnahmen für den Klimaschutz.

Zusätzlich eignen sich die Spieler*innen ein Basiswissen zum Klimaschutz spielerisch an.

 

Angebote für Schulen und für die Erwachsenenbildung

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene ab 15 Jahren bzw. ab der 9. Schulstufe
Anzahl Teilnehmende: 20-30 Personen
Dauer: ca. 5 Stunden (zu je 60 Min.)

 

Kontakt und Anfrage:
beteiligung.st: katrin.uray@beteiligung.st
oder UBZ:michael.krobath@ubz-steiermark.at

Das Planspiel wir organisiert und angeleitet von der Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung (beteiligung.st) und dem Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ). Im Bereich der Erwachsenenbildung ist der Verein Ecoversum zusätzlicher Projektpartner.

 

Das Planspiel wurde im Jahr 2019 von beteiligung.st, der Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung gemeinsam mit dem Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ) im Auftrag der Abteilung 15 / Fachabteilung Energie und Wohnbau des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung entwickelt.

Web: www.klimaplanspiel.at